STURM AUF DAS CAPITOL – TRUMP HAT VIELLEICHT EINE SCHLACHT VERLOREN, ABER NOCH NICHT DEN KRIEG! (+VIDEO) — POSchenker

VERSCHWÖRUNGEN, ENTHÜLLUNGEN & UNGLAUBLICHES 7. Januar 2021 Unfassbare Bilder erreichten uns gestern Abend aus dem Zentrum der Macht in Washington DC. Hunderttausende Fans des noch amtierenden Präsidenten Donald Trump sind aus dem ganzen Land angereist, um gegen den Wahlbetrug durch die Demokraten Flagge zu zeigen. Im ehrwürdigen Gebäude auf dem Capitol Hill treffen zeitgleich der […]

STURM AUF DAS CAPITOL – TRUMP HAT VIELLEICHT EINE SCHLACHT VERLOREN, ABER NOCH NICHT DEN KRIEG! (+VIDEO) — POSchenker

Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

„Die Politik in der Corona-Krise kam nicht aus heiterem Himmel. Der „Kampf gegen die Viren“ begann schon in den 1990er Jahren als „Kampf gegen den Bioterror“. Eine Recherche zeigt: Über zwanzig Jahre lang wurden seither in Planspielen immer wieder Pandemie-Szenarien geprobt, erst in den USA, später international abgestimmt, auch mit deutscher Beteiligung. Die Titel dieser Übungen erinnern an Hollywood-Produktionen: „Dark Winter“ (2001), „Global Mercury“ (2003), „Atlantic Storm“ (2005) oder „Clade X“ (2018). Beteiligt waren hochrangige Behörden- und Regierungsvertreter sowie bekannte Journalisten, zuletzt, bei „Event 201“ im Oktober 2019, auch Vorstandsmitglieder großer Weltkonzerne. Nachdem die Weltgesundheitsorganisation WHO 2020 eine Coronavirus-Pandemie ausgerufen hatte, wurden viele der jahrelang geprobten und diskutierten Maßnahmen global umgesetzt. In den Drehbüchern tauchten schon vor 20 Jahren Passagen wie diese auf: „Der Anblick von bewaffneter Militärpräsenz in amerikanischen Städten provoziert Proteste gegen die Beschneidung der bürgerlichen Freiheiten (…) Die Frage ist, wie und in welchem Maße wir diese Dinge durchsetzen. Wie viel Gewalt wendet man an, um die Menschen in ihren Häusern zu halten?“ Im Falle einer Pandemie könnten „grundlegende Bürgerrechte wie das Versammlungsrecht oder die Reisefreiheit nicht länger für selbstverständlich“ genommen werden. Freiheitsbeschränkungen, aber auch Massenimpfungen, waren regelmäßiger Bestandteil der Planspiele. In diesem Vortrag wird chronologisch nachgezeichnet, wie es zu diesen Übungen kam, wer sie organisierte und welche Parallelen der Drehbücher zur aktuellen Situation bestehen. Ist das Virus nur ein Vorwand für eine länger geplante weltweite Umgestaltung? Und war ein schweres Börsenbeben im September 2019 vielleicht der eigentliche Auslöser für den globalen Lockdown?“

Kapitelübersicht:

0:00:00 Pandemieplanspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

0:02:23 Die Ära des Kalten Krieges 1945 – 1990

0:05:05 Den USA gehen die Feinde aus

0:17:05 Bioterror-Planspiele 1990 – 2005

0:23:51 Die Übung “Dark Winter”

0:30:44 Notfallplanungen für Bioterror und Grippepandemien

0:35:40 Zwischenfazit

0:38:40 Das “Lock Step-Szenario” 2010

0:44:38 “MARS” und Das G20 Gesundheitsministertreffen in Berlin

0:50:35 Warum die Corona-Pandemie im Jahr 2020 begann

0:58:19 “Event 201“ – Üben mit einer Coronavirus-Pandemie Der Vortrag wurde am 20.11.2020 in Berlin aufgenommen.

Link zum Buch von Paul Schreyer: https://reading-matters.de/chronik-ei… +++ W.I.R. – Wissen ist relevant! WIR stellt Vorträge namhafter Wissenschaftler, Experten und Forscher ins Netz. WIR will, dass jeder, der wissen will, schnell und kostenfrei an dieses Wissen gelangt. Bildung als kollektiver Schlüssel in eine friedliche Zukunft. WIR will den Horizont der Menschen erweitern und damit die Basis für echte globale Demokratie schaffen. Zur Spendenseite: https://www.patreon.com/wissen_ist_re… „W.I.R.“ Website: https://wissen-ist-relevant.de/ „W.I.R.“ Instagram: https://www.instagram.com/wissen_ist_… „W.I.R.“ Facebook: https://www.facebook.com/Wissen.ist.r… „W.I.R.“ Twitter: https://twitter.com/_WIR_de

NUOVISO: Wie konnte es soweit kommen?

WARUM DIESES PANDEMIE-THEATER?! Denn um eine Pandemie geht es nicht- informiert euch über die Hintergründe NICHT -WISSEN war noch nie so fatal‼️‼️Exrem gutes Interview von NUOVISO mal wieder mit Dr. Rainer Füllmich über die Hintergründe und Zusammenhänge, aber auch Motivationen der Mitwissenden. Der korrupte Sumpf juristisch erklärt und wie es möglich ist, dass private Eliten (Weltwirtschafts-Forum, Bill Gates, Bank-Konzerne etc.) in unsere Politik hinein-regieren: ⬇️⬇️ (Auf Telegram oder der Website anseehen, bei YT natürlich gelöscht)‼️

Kritisches zum Nachdenken auch auf Telegram

Jouwatch – Corona – Hinter den Kulissen herrscht Großalarm

Die Impfbereitschaft in der Bevölkerung sinkt trotz Medien-Propaganda, Zwangsmaßnahmen und allgemeine Panik-Mache weiter rapide in den Keller. Sind die hiesigen Protagonisten in Politik und Medien doch nicht so vertrauenswürdig, wie allgemein permanent beteuert werden muss? Es droht ein Desaster auf allen Ebenen, aber das haben sich die Verantwortlichen selbst zuzuschreiben. Es besteht noch Hoffnung, dass die Menschen spätestens beim Thema Impfung kritisch hinterfragen und beginnen aufzuwachen.

Und hier noch einmal ein viral gegangenes Video über eine Krankenschwester die life im Fernsehen die erste Civid-Impfung bekam, zeigen die Mainstream-Medien natürlich nicht.

QUER-FORMAT auf TELEGRAM

Cancelling as usual

Wenn Demokraten zu Anti-Demokraten werden

Demokratische Diskurse werden wie nie zuvor nun auch von den Intellektuellen des Landes selbst gekapert und freie Denker wie zum Beispiel jüngst Gunnar Kaiser ex-kommuniziert. Alles natürlich wie immer hinter dem Feigenblatt „rechts offen“ zu sein. Na ja. Als rechts offen oder als unter dem Einfluss von Extremisten gelten auch die Querdenker, wie die gleichnamige Bewegung. Rechts offen ist das AUS jeder Debatte. Mit so jemandem redet man nicht, der ist baba, ein Schmuddelkind im Sandkasten der halbwegs freien Meinungen.

Die Hoheit zu bestimmen was genau „rechts offen“ ist, na ja liebe Leute, das behalten sich natürlich diejenigen vor, die den Herrschaftsanspruch der jeweiligen Debatte für sich deklarieren. Gerade ist es die Friedrich-Naumann-Stiftung die den liberalen Philosophen und Autoren Gunnar Kaiser öffentlich abstraft. Ich bin ganz betroffen, denn ich selbst wurde von einer liberalen Studienstiftung gefördert, bekam mein Stipendium mit 26 und verdanke meine intellektuelle Reise nicht zuletzt einer derartigen Stiftung. Deshalb fällt mir auch gerade nichts mehr dazu ein, denn diese Stiftungen im Lande sind es, die sich dem demokratischen Gedanken, der Vielfalt, der Wissenschaftlichkeit und auch der Diskurs- und damit Ambivalenzfähigkeit verschrieben haben. Sie sind die Erben der freien Denker und Dichter dieses Landes. Und nun? Himmelarsch, der Fromm dreht sich doch im Grabe um! Ganz zu schweigen von Friedrich Hegel, Heidegger oder Adorno. Ich weiß nicht was Jürgen Habermas zu der Barbarei dieser Zeit sagen würde. Diese alle, sie schrieben und texteten sich die Finger wund, dass aus dem Volke doch die Fähigkeit erwächst seinen Geist zu bedienen. Ich bin Geisteswissenschaftlerin mit Leib und Seele und deshalb falle ich gerade vom Glauben ab!

Ich frage mich wirklich wo wir mittlerweile leben. Gunnar Kaiser ist alles, aber nicht rechts. Er „arbeite mit rechtspopulistischem Gedankengut“ heißt es in den Vorwürfen. Ich bin wirklich entsetzt. Nicht nur dass die Wissenschaftlichkeit in Form der öffentlichen Debatte eines Corona-Virus, ob ihrer fehlenden Evidenz mit Füßen getreten wird, nein! Nein, nun sind es auch die Intellektuellen, die Geisteswissenschaften die sich ganz arrogant vorenthalten den politischen Blockwart zu mimen. „Rechts offen“ ist man schon, wenn man Gespräche mit Konservativen führt.

Na ja, nach der Logik bin ich ein Sympathisant von Kinderschändern und mache mit denen gemeinsame Sache, wenn ich mit einem von denen in einem Zug sitze.

Ja, so drastisch die Analogie auch ist, sie stimmt! Genau so verhält es sich. Querdenken wird, obwohl vom Bundeskriminalamt eindeutig widerlegt, Verfassunsgwidrigkeit vorgeworfen. Warum? Ganz einfach, weil mal hier und da ein AFDler mit auf der Demo war oder hier und da eine Reichsbürger-Flagge geweht hat (die auch noch sehr effektvoll vorher von großen Medienhäusern verteilt wurden… kein Witz!).

Leute, wir leben in der verrücktesten Zeit die es wohl bis jetzt gegeben hat. Ich werde mich damit aber nicht abfinden, dass Recht und Unrecht so derart pervers verdreht werden.

Nach all der Definition bin ich schon lange ein Neo-Nazi, eine Verschwörerin und eine verfassungsfeindliche Trulla, die schnellstmöglich in die Klapse muss. Dei Welt steht auf dem Kopf, schaut euch die Nachricht der jungen Freiheit an und vielleicht auch noch die Debatte von Gunnar Kaiser mit dem IB-Aktivisten Martin Selber. Denn: Wenn du es nicht mit deinen eigenen Augen siehst, wie hier die Dinge verdreht werden, du würdest es niemals glauben. Das Leben ist der geilste Shit. Na ja, geil? Ich weiß nicht. Unfassbar, auf jeden Fall!

Das Dilemma mit den sozialen Medien

Wie soziale Medien tief in unsere soziales und psychisches Verhalten eingreifen, wurde eindrucksvoll von dem ehemaligen Mitarbeit aus dem Silicon Valley Jaren Lanier in dem Buch „Zehn Gründe, warum du deine SOCIAL MEDIA Accounts sofort löschen musst“ beschrieben. Auch in der diesjährigen Dokumentation „The social Dilemma“ auf Netflix wird erklärt wie perfide und teuflisch einst für positiv und gut gehaltene digitale Ideen, doch letztendlich das Verhalten des einzelnen Menschen und damit ganze demokratische Gefüge unterwandern. Fake News, Manipulation an der eigenen Wahrnehmung, Eingriff in das psychische Belohnungssystem des Users, sind nur einige Beispiele dafür, wie tief und nachdrücklich das Verhalten des einzelnen Bürgers beeinflusst wird und wie die Medien-Konzerne damit Millionen Umsatz generieren.

Schaut es euch unbedingt an oder lest das Buch von Jaren Lanier. Ich selbst war jahrzehntelang bei Facebook, Instagram und anderen sozialen Plattformen unterwegs, habe sehr viele Erfahrungen mit der digitalen Kommunikation und dem Traffic auf diesen Plattformen gesammelt und kann nur sagen: Mit Einsetzen der Corona-Krise hat die Asozialität der Internet-Kommunikation seinen Höhepunkt erreicht. Dass gerade hier die Enthemmung sich gegenseitig verbal anzugehen ins Unermessliche steigen und dass auch hier die immens wichtige menschliche Komponente verlorengeht, die unser Miteinander auf menschliche Werte und damit Füße stellt: Die EMPATHIE.

Mir wurde klar, dass so ein Medium wie Facebook niemals den eigenen utopischen Ansprüchen von „SOCIALIZING“ gerecht werden kann, nein. Viel mehr führt so ein Medium in die Einsamkeit, in die Depression und in das Einigeln innerhalb der eigenen digitalen Welt- und Meinungsblase, denn: Deine Timeline gehört den digitalen Konzernen! Sie allein bestimmen was du aus der Welt zu sehen bekommst, sie manipulieren und filtern das was du als „deine Weltsicht“ präsentiert bekommst. Und darin liegt eine große Gefahr der Manipulation. Bist du erst einmal davon überzeugt, dass das was du dort siehst „wahr“ ist, bist du am Haken und die Träume-Macher können dir jede eigene Wahrheit servieren, denn sie wollen nur eins:

DEINE AUFMEKRSAMKEIT! Deinen Traffic! Deshalb tun sie ALLES um dich zum SURFEN und Verweilen auf diesen Plattformen zu animieren.

Meine Accounts habe ich gelöscht. WordPress ist die einzige Plattform, die ich noch unterhalte. Depressiv hat es mich nie gemacht aber mich hat es irgendwann zum Nachdenken angeregt, dass ich über 300 Menschen in der Kontakt-Liste (auch Freundesliste genannt) hatte und ich von 300 Menschen im Schnitt nur mit 10 wirklichen realen Kontakt hatte. Da wurde mir klar: Eigentlich ist es Bullshit und Zeitverschwendung. Lebensnotwendig ist Facebook damit ganz und gar nicht.

Und damit wurde mein Lieblingstool bei Facebook schließlich der GELÖSCHT-Button. Darin bestand für mich die einzige Freiheit, die größte die ich bislang bei Facebook kennengelernt hatte.

ANTI-SPIEGEL: Die Profiteure der Angst

Schaut euch die Doku in Ruhe an! Es war alles schon einmal da, nur die Manipulation der Medien hat sich gesteigert, die Verdrängung von regierungskritischen Meinungen wurde damals 2009 zur Schweinegrippe noch nicht so systematisch getätigt, die Einschränkungen der Grundrechte kein Thema …

(Foto: Liz Mason auf Pixabay.com)

Nachdenkseiten: Auf Wolke 365. Die Schulcloud von Microsoft lässt die Herzen von Datendieben höher schlagen. — NachDenkSeiten – Die kritische Website

Am 26. November wurde an dieser Stelle das Buch „Die Katastrophe der digitalen Bildung“ des Wirtschaftsjournalisten Ingo Leipner rezensiert. Anschauungsmaterial dazu, wer in deutschen Lehranstalten bald die erste Geige spielen könnte, liefert der Fall Baden-Württemberg. Dort wird demnächst eine Microsoft-Software zur Schul- und Unterrichtsverwaltung in den Pilotbetrieb gehen. Zur Schar der Kritiker gehört der Pädagoge,…

Auf Wolke 365. Die Schulcloud von Microsoft lässt die Herzen von Datendieben höher schlagen. — NachDenkSeiten – Die kritische Website

Was ist „Quer-Format“?

Herzlich willkommen auf Querformat. Der kritischen Website rund um das aktuelle Zeitgeschehen in Politik und Gesellschaft. Ich bin Anna Lind und ich schreibe unheimlich gerne kritische Analysen und Texte über aktuelle Entwicklungen im gesellschaftlichen Kontext. Da demokratische Diskurse momentan sehr gefährdet sind und mich dies sehr bewegt, habe ich mich neben anderen Themengebieten in der Schreiberei, nun auch gesellschaftlichen Sachthemen zugewandt. Dieser Blog versteht sich als eine eigene Plattform, die zur Meinungsbildung verhelfen soll, indem sie kritische Impulse und Information breit aus dem medialen Spektrum liefert. Damit sind in erster Line Medien gemeint, die vom Mainstream nicht gehört werden. Es geht um die andere Seite, die andere Meinung oder auch die demokratische Querbewegung, die sich im Angesicht immer schärferer Maßnahmen und Einschränkungen bildet. Querformat will frei und mutig Denkansätze bieten und Denkräume öffnen, um aktuelle Narrative zu hinterfragen. Nicht alle Menschen wachen auf, sind noch viel mehr in der Meinungsmühle des opportunistischen Massenzwangs gefangen, die alten Identifikationen und Werte sind noch stark verankert.

Deshalb mag dieser Blog provokant und radikal mit seinen Denk-Ideen anmuten, aber genau das braucht es dieser Zeit, um der immer verhärteteren Mauer aus Zensur und Verbot entgegen zu treten.

Auf das wir gemeinsam wieder lernen die Diskurse aufzunehmen und uns gegenseitig zuhören.

Denkformat ist durch und durch liberal und versteht sich als demokratischen Blog und distanziert sich stark von allen Formen der Menschenverachtung, egal wie sie genannt wird. Rechts, links, oben oder unten, es spielt keine Rolle. Menschenverachtende und anti-demokratisches Gedankengut lehne ich strikt ab.

Nun denn, dann wollen wir einmal in die Tasten hauen, ich freue mich über dich, der das hier gerade liest und hoffe auf bald.

Anna Lind, im Dezember 2020.